Navigation überspringen

BRANDMELDESYSTEME

Von Anfang an. Dauerhaft.

BRANDMELDESYSTEME

Von Anfang an. Dauerhaft.

BRANDMELDESYSTEME

Von Anfang an. Dauerhaft.

So angenehm ein warmes Feuer im Kamin sein kann, so gefährlich für Leben und Werte ist es, wenn Flammen unkontrolliert züngeln. Jedes Jahr werden in Deutschland im Schnitt 190.000 Brände registriert, mit mehr als 300 Todesopfern und einem Sachschaden in Milliardenhöhe. Häufigste Auslöser von Bränden sind Fehler in Elektrogeräten und offenes Feuer. Brandmeldesysteme schützen vor Schäden durch Brände, indem Feuer und Rauch frühzeitig erkannt und automatisiert Interventionsmaßnahmen eingeleitet werden.

Aufbau und Funktion eines Brandmeldesystems

Ein Brandmeldesystem kann je nach Größe und Funktion des zu überwachenden Gebäudes eine unterschiedlich komplexe Systemlösung sein. Aus Wohnungen mittlerweile gut bekannt, sind die autarken Rauchwarnmelder, die Bewohner durch einen akustischen Alarm bei Rauchentwicklung warnen. In größeren Funktionsbauten wie Hotels, Bürogebäuden, Pflegeheimen oder Krankenhäusern kommt eine Brandmeldeanlage zum Einsatz. Diese Systemlösung besteht aus mindestens einer Brandmeldezentrale, an die sowohl automatische Melder wie Rauchmelder, Thermodifferentialmelder oder Flammenmelder als auch manuelle Melder angeschlossen werden. Bei Detektion eines Brandes erfolgt zum einen durch optische oder akustische Signalgeber ein interner Hausalarm und zum anderen wird eine dauerhaft besetzte Leitstelle oder die Feuerwehr verständigt. Weiter können automatisiert Brandbekämpfungsmaßnahmen wie Sprinkleranlagen und Rauch-Wärme-Abzugsanlagen ausgelöst werden, die eine Ausbreitung von Feuer und Rauch verzögern und so Leben und Werte im Gebäude schützen.

Brandmeldesysteme in Sonderbauten nur von qualifizierten Fachkräften

Eine Systemlösung zur Bekämpfung von Rauch und Feuer ist besonders in öffentlichen Gebäuden mit regem Personenverkehr wichtig. Brandmeldesysteme sind zudem in Gebäuden vorgeschrieben, die wegen ihrer Größe oder wegen immobiler Bewohner schwierig zu evakuieren sind, wie Hochhäuser oder Altenheime. Bei Sonderbauten legt generell ein Sachverständiger in einem Brandschutzkonzept Anforderungen an die Brandüberwachung fest, um Leben und Werte im Gebäude angemessen zu schützen. Die Planung und Installation des Brandmeldesystems sind anschließend von einer speziell qualifizierten Fachfirma auszuführen. So gehen Bauherren sicher, dass sämtliche normativen Vorgaben beachtet werden und das Brandmeldesystem nach den anerkannten Regeln der Technik installiert wird. Mängel im Brandschutz sind einer der häufigsten Gründe für Beanstandungen bei der baurechtlichen Abnahme des Bauwerks. Wir stehen mit langjähriger Erfahrung und qualifiziertem Personal bereit, Ihr Brandmeldesystem fachgerecht zu planen, zu installieren und zu warten. Kontaktieren Sie uns gern für weitere Informationen und eine ausführliche Beratung.